FUSSBALL-REPORT      MATCHBALL MIT GOLF-EXTRA      BERGISCHE HANDBALL-ZEITSCHRIFT

NEWS

FUSSBALL TESTSPIEL (03.08.20)

Cronenberger Jungs, da geht noch was!

Viele Besucher hatten am Samstag Lust auf die Begegnung mit dem TSV 05 Ronsdorf und schienen die Mischung aus Sonnenschein, Fußballspiel und das Beisammensein zu genießen. Der anfangs ansehnliche Auftritt der jungen Garde des Oberligisten Cronenberger SC vermachte es allerdings nicht das Spiel zu dominieren. Auch wenn den Hausherren die Führung binnen der ersten Viertelsstunde gelang. Luka Sola, er schien verägert, dass er die erste große Chance vermasselte, zeigte beim zweiten Versuch mehr Biss. In der 13. Minute trug Schiedsrichter Max Ceiler das 1:0 ein. Die  Gäste imponierte das wenig, sie machten ihr Spiel und belohnten ihren Einsatz in der 37. Minute. Prosper Malua Kikangila heißt der schnelle Mann, der die grüne Abwehr und letztlich Torwart Yannik Radojewski überwältigte damit es beim 1:1 in die Kabinen ging. Ausruhen, Ausschwitzen, trinken, dem Trainer zuhören und die Schuhe von einer klebrigen Granulatmasse befreien, das alles in 15 Minuten bevor es weiterging. Timo Leber bewies sich bereits als Vorlagengeber des Führungstreffers und hielt mit seiner Torgefahr die CSC-Anhänger bei Laune. Die Ronsdorfer Supporter hatten ihren Spaß daran wie der Bezirksligist es verstand die Hausherren zu ärgern und sich letztendlich beim 1:2 als Sieger küren konnte. Auch beim Bezirksligisten SSV Bergisch Born behielten am Sonntag die Mannen um Trainer Sascha Odina die Oberhand beim 5:3. Gleich am Donnerstag bietet sich die nächste Gelegenheit für die Cronenberger Elf zu testen und mehr Potential auszuschöpfen. Um 19:30 Uhr pfeift Schiedsrichter Rolf Kramer das Testspiel gegen die Gäste aus Düsseldorf an. Landesligist SG Unterrath ist zu Gast auf dem Horst-Neuhoff-Platz. (Fotos: Odette Karbach) 

FUSSBALL OBERLIGA (30.07.20)

Cronenberger Julian Kray spielt im Dorf

Na klar, kommt er zurück zum Horst-Neuhoff-Platz! Aber jetzt schlüpft er ins grüne Trikot und spielt für den Cronenberger SC. Die Rede ist von Julian Kray, der für die Offensive seines Dorfclubs verpflichtet werden konnte. Zuletzt war Julian beim Ligakonkurrenten ETB Schwarz-Weiß Essen im Einsatz und kann schon eine beachtliche Vita vorweisen denn auch für die Bergischen Clubs Wuppertaler SV und für die SSVg Velbert ging der Cronenberger auf Torejagd. Am 1. August feiert Julian Kray seinen 23. Geburtstag. Wird er sich um 15 Uhr für Geburtstagstorte oder Fußball entscheiden? Die Antwort gibt es Samstagnachmittag an der Hauptstraße, wenn Schiedsrichter Max Ceiler das Freundschaftsspiel gegen den TSV 05 Ronsdorf anpfeift. (Foto mit Julian und Vater Richard Kray: Odette Karbach)

FUSSBALL TESTSPIEL (30.07.20)

3:1-Test gegen Ratingen, aber...

Wie beim 2:0-Erfolg im ersten Test in Wermelskirchen erwischte Regionalligist Wuppertaler SV auch beim 3:1-Sieg am Mittwochabend am Uellendahl gegen Oberligist Ratingen einen guten Start, führte nach einer Viertelstunde bereits mit 2:0. Marzullo und Ametov waren die Torschützen. Der eingewechselte Maier sorgte mit seinem Treffer in der zweiten Halbzeit für den 3:1-Endstand. Am Rande der Testbegegnung unterhielt sich auch der erneut als Sponsor eingesprungene Ex-Präsident Friedhelm Runge und auch der neue sportliche Leiter Stephan Küsters mit Silvio Pagano (Foto), der seine Karriere beendet hat und sich um seine Eissalons verstärkt kümmern will. Auch Lukas Knechtl wird Trainer Alexander Voigt sehr fehlen. Der bärenstarke Außen wechselt zum Chemnitzer FC, der aus der 3. Liga abgestiegen ist. (Foto: Jochen Classen)

FUSSBALL KREISLIGA A (29.07.20)

Grüner geht’s nicht

Und die Hoffnung nächsten Sommer ganz oben zu stehen, ist berechtigt. TuS Grün-Weiß Wuppertal  genoss in der letzten Spielzeit die Zeitaufnahme die Tabellenspitze erobert zu haben und fand sich bei Saisonabbruch auf dem vierten Platz wieder. Neue Saison, neues Glück und um gleich die wichtige Frage zu beantworten: Ja, Top-Stürmer Murat Yavuz ist wieder am Start! Den anderen Stürmern der Liga will die Höfen-Elf den Spaß am Toreschießen verderben, zumindest kommt dieser Gedanke beim Anblick der drei Torhüter. Überzeugt das Mögliche zu schaffen zeigt sich Trainer Clark Schworm, denn bewährte Spieler sind geblieben und neue Kräfte dazugekommen. „Da trete ich nicht an und will Achter werden“, gibt der große Mann in der Felsenarena zu verstehen. (Fotos: Odette Karbach)

FUSSBALL LANDESLIGA (28.07.20)

1. FC Wülfrath legt los

Der Aufsteiger startete am Montagabend im Lhoist Sportpark in die Vorbereitung und will schnell Tritt fassen in der Landesliga. Trainer Sebastian Saufhaus und seine Männer freuen sich auf ihre neuen Gegner in der Landesliga. Das Training kommt intensiv in Gang und am 1. August steht das erste Testspiel an. Der Rasen am Erbacher Berg hat sich erholt und zeigt sich wieder in einem frischen Grün, das Hygienekonzept steht und das Ambiente stimmt für den geladenen Testspielgegner aus Velbert. Die SSVg Velbert wird den Wülfrathern einiges abverlangen. Um 11 Uhr pfeift Rolf Kramer die Partie an. (Fotos: Odette Karbach)

FUSSBALL-REGIONALLIGA (26.07.20)

WSV gewinnt erstes Testspiel

Nach vielen Jahren der Bergischen Derby-Pause kam es am letzten Juli-Samstag zum ersten Test nach der Corona-Krisen-Pause zwischen dem SV 09 Wermelskirchen und dem Wuppertaler SV, zwischen dem Landesligisten und dem Regionalligateam. Es endete mit einem mühevollen 2:0-Sieg der Gäste, die durch Marvin Studtrucker nach 13 Minuten zur Führung kamen und bis zur letzten Spielminute auf das 2:0 warten mussten. Torschütze war Nachwuchskicker Melih Alhanoglu, der ausgeholfen hatte. Denn bei den Leistungsträgern Lukas Knechtel und Tolga Cokkosan ist es noch fraglich, ob sie bleiben. „Wir wollen sie aber unbedingt behalten“, stellte Dirk Schneider, nach wie vor Teammanager, klar. Dagegen werden die eingesetzten Testspieler Luis Klante und Max Dagott wohl kaum einen Vertrag erhalten. Trainer Alexander Voigt und der überraschend als neuen Sportlichen Leiter verpflichtete Stephan Küsters (Foto rechts neben Vorstand Thomas Richter) konnten mit dem ersten Auftritt des WSV-Teams nur stellenweise zufrieden sein. Am kommenden Mittwoch (Anstoß 19 Uhr Uellendahl) erwarten die Wuppertaler den vom ehemaligen WSV-Kapitän Frank Zilles gemanagten Oberligisten Ratingen. (Foto: Jochen Classen)

FUSSBALL OBERLIGA (23.07.20)

23 Teams in Liga 5 am Start

Der Fußballverband Niederrhein bestätigt die Aufstellung der Oberliga mit 23 teilnehmenden Mannschaften in der kommenden Saison. Die Kommission für den Spielbetrieb schuf einen neuen Rahmenterminkalender, der tendenziell dem Wunsch vieler Vereine entspricht. Die Rede ist von der „großen Oberliga“, die am ersten Wochenende im September starten soll und am 20. Dezember in die kurze Winterpause geht. Am 17. Januar soll der Ball wieder rollen und bis zum 20. Juni sollte der Meistertitel endgültig vergeben sein. Ein strammes Programm mitsamt dem Niederrheinpokal-Wettbewerb, der am 31. Oktober startet. Der Wuppertaler Vertreter könnte den Plan durchkreuzen, spielt doch der Cronenberger SC auf einem Platz, der fast 300 Meter über dem Meeresspiegel liegt und sich im Winter oft unter einer Schneedecke versteckt. (Winter-Foto mit Max Eisenbach: Odette Karbach)

FUSSBALL HALLENMASTERS (23.07.20)

Absage der Stadtmeisterschaft im Januar

In der Unihalle wird es im Januar 2021 keine Austragung der Wuppertaler Stadtmeisterschaft im Hallenfußball geben. Diese schwere Entscheidung trafen die Verantwortlichen des Fußballkreises, des Sportamts zusammen mit dem Ausrichter FSV Vohwinkel. Das Verbot von Großveranstaltungen, das in NRW noch bis zum 31. Oktober gilt, könnte verlängert werden. Ungewiss sind zudem die Auflagen, die kurzfristig umgesetzt werden müssten. Dabei braucht es eine Planungsphase, die bereits jetzt Formen annehmen muss. Besonders Titelverteidiger TSV 05 Ronsdorf dürfte die Entscheidung nicht schmecken, hatten sie doch vom Triple geträumt. Doch die Clubs im Tal zeigen Verständnis für die Absage zumal eine Verschiebung des Hallenturniers die Meisterschaft in Bedrängnis bringen würde. (Foto Sieger 2020: Odette Karbach)

FUSSBALL KREISLIGA A (23.07.20)

Trainingsauftakt Opp Linde

Zu Besuch am schönsten Ort der Welt, wo die 1. Mannschaft des SV Jägerhaus-Linde am Mittwochabend ins Training startete. Motiviert bis in die Zehenspitzen freut sich das Team um Trainer Richard Wehr und Co-Trainer Dirk Richarz auf die neue Saison. Gespannt wird die Entscheidung vom Verband über die Ligeneinteilung in der nächsten Woche abgewartet. Der Kader wurde für die neue Herausforderung mit zwei jungen Spielern verstärkt: Dennis Rau und Nico Kirsch. (Fotos: Odette Karbach)




weitere Beiträge FUSSBALL

weitere Beiträge HANDBALL