FUSSBALL-REPORT      MATCHBALL MIT GOLF-EXTRA      BERGISCHE HANDBALL-ZEITSCHRIFT



Ende der Siebziger Jahre, als Wuppertal noch in voller Handball-Blüte stand, entstand im Hause Osenberg die Idee, nach dem "Beyeröhder Sportmagazin" noch eine weitere Handball-Zeitschrift herauszugeben. Die "Bergische Handball-Zeitschrift" (BHZ) wurde zu einer Erfolgsgeschichte, zumal Manfred Osenberg als Herausgeber auch viele internationale Länder- und Freundschaftsspiele sowie große Turniere wie den GA-Pokal im Handball ausrichtete. Seit einigen Jahren liegt das „Grüne Blatt“ in den Händen von Steffi Osenberg und kommt viermal im Jahr heraus.

Auf dieser Seite finden Sie die digitalen Versionen der letzten drei Ausgaben. (Aktuelle Ausgabe)





WEITERE THEMEN


HANDBALL 1. LIGA (03.01.20)

Ein neuer für Hinze

Am 9. Januar 2020 beginnt die Europameisterschaft. Auch wenn im Team des Mitfavoriten Deutschland kein Spieler des Bergischen HC aufläuft, sind dennoch sieben aktuelle Bundesligaspieler des BHC dabei. Neben dem Norweger Tom Kare Nikolaisen und dem Noch-Stuttgarter David Schmidt (ab Sommer beim BHC) für die DHB-Auswahl greifen Tomás Mrkva und Tomas Babak mit Tschechien, Jeffrey Boomhouwer mit den Niederlanden, Arnor Gunnarsson mit Island, Maciej Majdzinskj mit Polen und die beiden Schweden Max Darj und Linus Arnesson an den insgesamt fünf Austragungsorten in Österreich, Norwegen und Schweden in das EM-Geschehen ein. Außerdem spielt bei Norwegen der aktuell verpflichtete Tom Kare Nikolaisen. Der 22-jährige Kreisläufer kommt im Sommer vom norwegischen Tabellenzweiten Kolstad IL aus Trondheim und hat beim BHC einen Zweijahresvertrag ab dem 1. Juli 2020 unterschrieben. In der laufenden Spielzeit der "REMA 1000-ligaen" kann der Kreisläufer bereits 33 Treffer in 14 Spieleinsätzen verbuchen. Versteht sich, dass sich BHC-Trainer Seppel Hinze wünscht, dass alle Schützlinge die EM ohne Verletzungen überstehen. (Foto: Odette Karbach)

HANDBALL 1. LIGA (29.12.19)

Die Löwen beißen zurück

Nach fünf Niederlagen in Folge konnten die Bergischen Löwen vom BHC gestern endlich wieder einen Sieg feiern. Doch das 31:18 gegen Nordhorn-Lingen war kein gewöhnlicher Erfolg: Der BHC konnte mit dem höchsten Sieg der Bundesliga-Laufbahn Clubgeschichte schreiben. Also doch noch ein krönender Jahresabschluss für die Löwen, die mit dem 10. Tabellenplatz ins neue Jahr starten. Beste Werfer für den BHC beim Rekordspiel waren Alexander Weck und Max Darj (Foto) mit jeweils fünf Treffern. (Foto: Jochen Classen)

HANDBALL 3. LIGA (13.12.19)

Beemsterboer schlägt Bergische Panther

In der Schwanen-Halle erwischte die HSG Bergische Panther einen guten Start und konnte mit einer 13:11 Führung in die Pause gehen. Der VfL Eintracht Hagen hatte sich mehr vorgenommen nach der Niederlage in Neuss gegen die Rhein Vikings. Ein Auswärtssieg in diesem Jahr sollte unterstreichen, dass die Gäste an der Top-Drei dranbleiben wollen. Die Aufholjagd schmeckte den mitgereisten Anhängern, die Hausherren um Trainer Marcel Mutz fanden nicht die Mittel Hagens Nummer 7 zu stoppen. Der zwei Meter große Niederländer Jaap Beemsterboer, der im März von KRAS/Volendam zur Eintracht wechselte, steuerte acht Treffer zum 22:29 Endergebnis bei. (Fotos: Odette Karbach)

HANDBALL VERBANDSLIGA (12.12.19)

Cronenberger TG verlängert mit Trainerduo

Die Handballer der Cronenberger TG beenden das Jahr 2019 mit einem Heimspiel. Am Samstag kommt die MTG Horst Essen zum Sportzentrum Küllenhahn, wo um 19:30 Uhr angeworfen wird. Beim Kellerduell wollen die Hausherren als Sieger vom Spielfeld gehen. In die nächste Saison geht es mit bewährten Kräften weiter. Das Trainerduo aus Christian Schmahl und Philip Schmalbuch hat für die kommende Saison verlängert, verkündete CTG-Manager Erich Schlaht zufrieden. (Foto: Odette Karbach)

HANDBALL 1. LIGA (20.10.19)

Bergischer HC vergibt Heimsieg

„Da war mehr drin!“ so der Konsens der BHC-Anhänger nach dem 25:25 in der Wuppertaler Unihalle. Frisch Auf Göppingen lag zurück, in der 53. Minute zeigte die Tafel den 25:22 Spielstand.  Eine verlässliche Abwehr hinderte die Löwen daran weitere Gegentreffer zu erzielen während Göppingen nachlegte und bei der Schlusssirne den gewonnenen Punkt feierte. (Fotos: Odette Karbach)

HANDBALL VERBANDSLIGA (08.10.19)  

Rücktritt von Heino Kirchhoff

Vier Spielzeiten wurden die Handballer des Solinger Turnerbundes von Trainer Heino Kirchhoff betreut. Gerne erinnert man sich in der Klingenstadt an den Aufstieg in die Verbandsliga im Jahr 2017. Überraschend meldete der Turnerbund in der ersten Oktoberwoche den Rücktritt von Heino Kirchhoff, der seinen Entschluss nach der 24:27 Niederlage gegen die Zweitvertretung des LTV Wuppertal den Vereinsverantwortlichen nahebrachte. Am kommenden Samstag tritt der Solinger TB bei der Cronenberger TG an. In der Küllenhahner Halle wird voraussichtlich der bisherige Co-Trainer Sendi Cestnik das Coaching übernehmen. Angeworfen wird im Sportzentrum Küllenhahn um 19:15 Uhr. (Archivfoto: Odette Karbach)

HANDBALL 1. LIGA (09.06.19)

Flensburger feiern Meisterschaft

Im prallgefüllten Düsseldorfer ISS Dome stemmte sich der Bergische HC energisch gegen die Macht aus dem Norden. Die SG Flensburg-Handewitt musste sich in der zweiten Halbzeit mächtig ins Zeug legen denn die Bergischen Löwen zeigten sich torhungrig. Der freche Auftritt des Underdog wurde vom Publikum belohnt und beim 23:24 kratzten sie sogar an eine Überraschung. Diese konnte der amtierende Deutsche Meister routiniert verhindern und konnte beim 24:27 erneut die Meisterschale gewinnen. (Fotos: Odette Karbach)